mirabeau Vorteile
 
 
 
 
 

Schlaufengardinen

Sortieren nach

LIEBLINGSSTÜCKE UNSERER KUNDEN

Sortieren nach

Schlaufengardinen: Gemütlicher Tausendsassa 

Sie eignen sich als Ergänzung zu Scheibengardinen, wirken elegant und bringen viel Gemütlichkeit und Wärme in Ihr Zuhause: Schlaufengardinen sind Allrounder unter den Wohntextilien. So lassen sie sich auch als Abtrennung offener Wohnräume und anstelle von Türen nutzen. Dies ist insbesondere im Winter praktisch, um die Heizungswärme in den Räumen zu halten. Diesbezüglich ist wichtig zu wissen, dass je dicker ein Stoff ist, desto besser hält er Kälte ebenso wie Geräusche ab.

Die Modelle von mirabeau bestehen aus Baumwolle, Seide, Polyester oder Leinen und überzeugen mit edlen, nostalgischen sowie landhausstiltypischen Designs.

Einen unwiderstehlichen Charme verleihen den Gardinen kunstvolle Verzierungen wie:

  • Häkelspitze
  • Lockstickerei
  • Biesen
  • Richelieu-Stickerei
  • U.v.m.

So hängen Gardinen mit Schlaufen richtig

Sie werden auf Gardinenstangen aufgezogen und reichen mindestens bis zum Boden. Ihre Länge können Sie beeinflussen, indem Sie die Stange auf der passenden Höhe anbringen. Einige Modelle verfügen über offene Bindebänder, sodass Sie die Länge sehr individuell und flexibel ändern können. Eine opulente und gediegene Atmosphäre strahlt es aus, wenn die Gardine nicht nur gerade so bis zum Boden reicht, sondern ein ganzes Stück länger ist.

Je nachdem wie breit sie sind, können Sie Gardinen mit Schlaufen an der Seite des Fensters zusammenraffen oder vor die Scheibe ziehen. Sind sie außerdem blickdicht, dienen sie auf diese Weise der Verdunkelung. Bezüglich der Breite können Sie sich auch entscheiden, ob die Schlaufengardine mit dem Fenster abschließt oder ob sie noch ca. 20 cm von der Wand bedecken soll. Dies können Sie entweder mittels unterschiedlicher Vorhangbreiten oder mittels der Länge der Gardinenstange beeinflussen. 

Vielseitige Gardinen

Als Wohnzimmer-Gardinen sind sie elegante Klassiker, weil sie für eine gediegene Wohlfühl-Atmosphäre sorgen. Oftmals werden lichtdurchlässige Modelle mit blickdichten Schlaufenschals kombiniert. Auf diese Weise haben Sie einen perfekten Sicht- und Lichtschutz, den Sie ganz nach Ihren Bedürfnissen variabel nutzen können. Am stilvollsten wirken sie, wenn sie zu Ihrer Einrichtung in Bezug auf Stil und Farbe passen. Eine sehr gute Kombination sind auch Dekoschals und Scheibengardinen. Die kurzen Vorhänge sorgen direkt an der Scheibe für optimalen Sichtschutz. Die langen Varianten sind sehr dekorativ und erzeugen eine gemütliche und elegante Ausstrahlung.

Für große Fensterfronten kombinieren Sie mehrere Schlaufengardinen miteinander. Bei kleinen Fenstern empfiehlt es sich, nur einen Schal links und einen rechts aufzuhängen. Beachten Sie, dass Sie für kleine Räume luftige Modelle verwenden. Prinzipiell können Sie diese Vorhänge für alle Fenster und jeden Raum in Ihrem Zuhause verwenden. Darüber hinaus können Sie Schlaufengardinen in Weiß perfekt für ein Himmelbett nutzen. Duftige Modelle mit Stickereien oder Spitze ergänzen dieses romantische Bett in Perfektion und versprechen süße Träume.

Speziell für die Küche, das Bad oder auch für kleine Fenster eignen sich Schlaufengardinen in Kurz. Diese können Sie direkt vor die Scheibe als Alternative zur Bistrogardine hängen.

Gardinen mit Schlaufen waschen

In Bezug auf die Pflege unserer Vorhänge lesen Sie am besten die Hinweise auf den Etiketten. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, sie mindestens zweimal im Jahr zu waschen, um Staub, Dreck und Gerüche zu entfernen. Um die Schlaufengardinen zu schonen und eine Verfärbung zu verhindern, reinigen Sie diese immer getrennt von Ihrer übrigen Wäsche. Je leerer die Waschmaschine ist, desto weniger knittern sie außerdem. Handelt es sich um empfindliche Stoffe wie beispielsweise Seide dürfen die Gardinen nicht maschinell gewaschen werden. Neben der chemischen Reinigung ist dann bei einigen Modellen eine Handwäsche möglich. Dies lässt sich am besten in der Badewanne durchführen. Lassen Sie dazu ca. 30° warmes Wasser einlaufen und geben Sie ein wenig Waschmittel hinein, bevor Sie die Dekoschals darin für 15-20 min einweichen. Anschließend ziehen Sie sie vorsichtig durchs Wasser und drücken sie sanft ohne Reiben oder Wringen aus. Um das Waschmittel zu entfernen, spülen Sie die Vorhänge mit klarem Wasser aus.  Hängen Sie sie im Anschluss gleich wieder auf, so können sie knitterfrei trocknen. Das tropfende Wasser fangen Sie auf, indem Sie Tücher unter die Schlaufengardinen legen.