mirabeau Vorteile
 
 
 
 
 
 

Gartenmöbel

Sortieren nach

LIEBLINGSSTÜCKE UNSERER KUNDEN

Sortieren nach

Vintage: Gartenmöbel im edlen Used-Look

Massives Holz mit einer charmanten Patina, schmiedeeiserne Elemente und Töpfe aus Terrakotta oder Stein: Holen Sie sich mediterranes Flair nach Hause mit Gartenmöbeln im Vintage-Stil. Verwendet werden hochwertige Materialien, die durch eine besondere Verarbeitung einen Used-Look erhalten. Sie verbreiten Gemütlichkeit und sorgen dafür, dass Sie sich in einer angenehmen Atmosphäre wohlfühlen. Der natürliche Look dieser Möbelstücke für draußen schafft eine gekonnte Verbindung zur Natur und zum Landleben. Dadurch vermitteln Sie ein positives Lebensgefühl.

Diese Gartenmöbel aus Holz, Rattan oder Schmiedeeisen besitzen außerdem klassische und traditionelle Designs, die Behaglichkeit ausstrahlen und einladend wirken. Auf diesen werden Sie sich gerne niederlassen und die sonnigen Stunden im Garten hervorragend genießen.

Für die Ausstattung von Balkon oder Terrasse ist zunächst ein Gartentisch wichtig. Wählen Sie am besten einen, dessen Größe sich nach der Anzahl der Familienmitglieder sowie Ihren Lebensgewohnheiten richtet. Laden Sie gerne zahlreiche Gäste zum Grillen ein und feiern Sie häufig Feste, sollte dieser ausreichend groß sein. Auch die Größe Ihres Balkons oder Ihrer Terrasse sollten Sie für die Entscheidung einbeziehen. Damit alle einen Platz finden, stehen verschiedene Gartenstühle zur Wahl.

-        Stapelsessel

-        Klappstühle

-        Regiestühle

-        Korbsessel

Sowohl zum gemütlichen Beisammensein als auch zum Entspannen sind Loungemöbel ideal. Diese Sitzgruppen bestehen aus mehreren Sofas und Sesseln sowie einem niedrigen Tisch. Teilweise sind die einzelnen Elemente variabel und können auf verschiedene Weise zusammengestellt werden. Ein Sessel kombiniert mit einem Hocker wird so schnell zu einer komfortablen Liegefläche.

Eine dreiteilige Sitzgruppe aus Schmiedeeisen wirkt zwischen Buchs oder Rosensträuchern sehr romantisch und dient als versteckter Rückzugsort. Diese eignet sich außerdem sehr gut für einen kleinen Balkon.

Wenn der Frühling mit wärmeren Temperaturen den Frost vertrieben hat, ist die Zeit gekommen, um den Gartentisch, die Stühle und weitere Gartenmöbel ins Freie zu räumen.

Holz oder Kunststoff: Wetterfeste Gartenmöbel

  • Sie möchten Tische, Stühle und Co. nicht ständig wegräumen müssen.
  • Ihre Terrasse ist nicht überdacht.
  • In Ihrer Garage oder Ihrem Keller ist nicht genug Platz für Gartenstühle, -Tisch, Sonnenliege und Sonnenschirm.
  • Sie möchten sich das ganze Jahr draußen hinsetzen können. 

Für all diese und weitere Fälle müssen Gartenmöbel wetterbeständig sein. Ausschlaggebend dafür ist das Material. Tropenhölzer gehören zu den Harthölzern und sind an extreme Wetterverhältnisse angepasst. Deshalb eignen sie sich hervorragend für den Außenbereich. Teak-Gartenmöbel sind beispielweise sehr langlebig. Werden sie nicht behandelt, erhalten sie lediglich eine charmante Patina. Wenn Sie dies verhindern möchten, tragen Sie mit einem Pinsel zweimal im Jahr ein spezielles Pflegeöl auf.

Besonders wetterfest ist auch Polyrattan. Diese künstliche Alternative zum Rattan wird heutzutage für Korbgeflecht-Möbel verwendet. Diese sind einerseits sehr bequem und sehen andererseits chic und elegant aus.

Diese wetterbeständigen Möbel können auch im Winter draußen bleiben. Allerdings sollten Sie dann auf Nummer sicher gehen und eine Schutzhülle für Gartentische und –stühle verwenden.

Die richtige Pflege der Gartenmöbel 

Die Terrassen- oder Balkonmöbel sind teilweise extremen und wechselhaften Witterungsverhältnissen ausgesetzt - bekanntlich folgt auf Regen ja auch Sonnenschein. Dieser hilft zwar Tische und Stühle zu trocknen, beansprucht aber zugleich die Oberfläche der Gartenmöbel. Kunststoff kann sich verfärben, Holz austrocknen und Metall rosten.

Aus diesem Grund sind hochwertige Möbel für den Garten aus wetterbeständigen Materialien hergestellt und entsprechend behandelt (bspw. ist Eisen lackiert/ beschichtet).

Stühle und Tische sollten Sie trotzdem regelmäßig reinigen, selbst wenn sie aus scheinbar unverwüstlichem Teakholz oder Kunststoff bestehen. Der Grund liegt zum einen darin, dass bestimmter Dreck wie beispielsweise Vogelkot durch Sonneneinstrahlung ins Material einbrennen und unschöne Flecken verursachen kann. Zum anderen ist es möglich, dass sich der Schmutz irgendwann nicht mehr einfach entfernen lässt und die Reinigung Spuren im Material hinterlässt.

Zum Reinigen benötigen Sie normalerweise keine speziellen Mittel. Warmes Wasser und Seifenlauge sind meistens ausreichend. Gartenmöbel aus Holz können ruhig mit einer Bürste gesäubert werden. Dabei sollten Sie allerdings darauf achten, dass Sie nur in Richtung der Maserung bürsten.

Wenn Sie Ihre Möbel für draußen regelmäßig pflegen, haben Sie weniger Arbeit und mehr Freude an ihnen.