mirabeau Vorteile
 
 
 
 
 

Gartentische

Sortieren nach

LIEBLINGSSTÜCKE UNSERER KUNDEN

Sortieren nach

Gartentische – dekorativ, praktisch und wetterfest

Ein Gartentisch ist ein wichtiges Element der Garten-, Balkon- und Terrassengestaltung. Er erfüllt nicht nur funktionale Aspekte als Esstisch, Ablage oder zum Arrangement für Topfpflanzen, sondern ergänzt auch die weitere Gartengestaltung. Daher ist es gut sich vor dem Kauf zu überlegen, wofür und mit wie vielen Personen man den Gartentisch nutzen möchte und welche Materialien und welches Design zur übrigen Gartenarchitektur passen. Darüber hinaus ist ein wichtiges Kriterium für Gartenmöbel natürlich, dass sie wetterfest sind und durch Sonneneinstrahlung nicht ausbleichen. Denn wenn die Gartentische Regen, Wind und Sonne nicht standhalten können, hat man schon nach kurzer Zeit keine Freude mehr an ihnen. Und wer hat schon Lust, seinen Gartentisch das ganze Jahr über abgedeckt zu lassen oder ihn bei jeder Schauervorhersage in den Schuppen zu stellen?

Die Vorteile unterschiedlicher Tischarten

Große, massive Tische eignen sich vor allem, wenn man auch einen geräumigen Garten hat, indem sie das ganze Jahr stehen können. Wenn man eine große Familie hat oder gerne Freunde einlädt, sind sie unerlässlich. Wer den Gartentisch nicht unbedingt als Esstisch nutzen möchte, sondern sich mit gemütlichen Loungemöbeln ein „Wohnzimmer“ in den Garten holt, der benötigt einen niedrigeren Beistelltisch. Wer hingegen nicht viel Platz im Garten, auf der Terrasse oder gar dem Balkon hat, wird sich über grazilere Gartentische freuen. Praktisch sind außerdem Klapptische, die schnell zur Seite geräumt sind. Auch kleinere Gartentische zum Ausziehen bieten sich bei Platzmangel an. So können bei Bedarf dennoch ein paar Besucher mit am Tisch untergebracht werden. Sideboards und kleinere Tische sowie die Kombination von höheren und niedrigeren Gartentischen eignen sich ausgesprochen gut, um Topfpflanzen und andere Gartendekoration darauf zu platzieren.

Pflege und Wetterfestigkeit verschiedener Materialien

Gartentische und die passenden Gartenstühle von mirabeau sind aus wetterfesten Materialien gefertigt und können das ganze Jahr über draußen stehen. Im Sortiment befinden sich Tische aus

  • Teakholz
  • Schmiedeeisen
  • Stein
  • Glas
  • Aluminium
  • Kunststoffgeflecht im Rattan-Look

und natürlich Kombinationen aus diesen Materialien.

Für Gartentische aus Holz kommt hauptsächlich Teak zum Einsatz. Dieses ist von Natur aus ölhaltig, was Schutz vor Wind und Wetter bewirkt und dafür sorgt, dass sich der Gartentisch und auch andere Gartenmöbel aus Teak leicht pflegen und reinigen lassen. Um das Holz vor Ausbleichen durch die Sonne zu schützen, muss es zusätzlich behandelt werden. Auch Gartenmöbel aus Rattan sind besonders wetterbeständig, da die spezielle Optik heute mit Kunstfasern erzielt wird. Wasser kann ihnen nichts anhaben, weshalb sie sich mit dem Gartenschlauch sehr einfach abwaschen lassen. Glasplatten auf dem Rattantisch sorgen des Weiteren dafür, dass man eine glatte Oberfläche erhält, auf der sich z.B. Trinkgläser gut abstellen lassen und die man leicht mit einem Tuch abwischen kann. Für Steintische oder Tischplatten aus Stein verwendet man gerne Tiefenimprägnierungen und Spezialhärtungen aus Kunstharz, die ganzjährige Wetterfestigkeit garantieren. Natursteingemische hingegen können im Winter nicht draußen bleiben. Gestelle aus Schmiedeeisen sind schwer und stabil und eignen sich damit besonders für Gartentische, die an offenen Plätzen im Garten aufgestellt werden sollen und dadurch dem Wind ausgesetzt sind. Die leichtere Variante wäre ein Gartentisch mit Aluminiumelementen. Dieser sollte bevorzugt werden, wenn man den Tisch gerne vielseitig verwendet und ihn auch mal von der Terrasse in den Garten trägt oder als Beistelltisch nicht immer in Benutzung hat. 

Design- und Formenvielfalt

Man sollte beim Kauf aber nicht nur auf die praktischen Aspekte Acht geben. Denn sowohl die Materialien als auch die Formgebung des Gartentisches lassen ein Gesamtkonzept entstehen, das unterschiedliche Assoziationen hervorruft und jedem Garten einen anderen Glanz verleiht. Materialien aus der Natur wie Holz, Rattan und Stein passen hervorragend in natürliche Gärten mit viel Grün und bunten Blüten. Schlichte, aber massive, eckige Holztische bestechen dabei besonders durch ihre Holzmaserung, die jedes Stück zum Unikat macht. Man verbindet mit ihnen Wärme und Beständigkeit. Sie machen sich gut in schönen Bauerngärten und eignen sich hervorragend für jede Feier im Grünen. Gartentische aus Stein hingegen strahlen Ruhe und Kühle aus. Sie beeindrucken durch beinahe unzerstörbares, wertvolles Material. Sie passen z.B. in „verwunschene“ Gärten mit Rosen und Efeu. Rattanmöbel wirken leichter. Sie passen in modern angelegte Gärten. Kaffeetrinken in sommerlicher Atmosphäre macht an ihnen besonders Spaß. Schmiedeeisen gibt es in unterschiedlichen Farben und Formen. Dunkel, beinahe schwarz und einfach geformt wirken diese Gartentische sehr solide. Mit ihrem Vintage-Charme ergänzen sie Gärten im Landhaus-Stil. In helleren Farben, rund und grazil geformt hingegen verbreiten sie romantische Stimmung. Ebenso gut sind sie für Toskanagärten geeignet. Die Tischplatten werden wunderbar durch Verzierungen mit Mosaiksteinen ergänzt.