mirabeau Vorteile
 
 
 
 
 

Gartenstühle

Sortieren nach

LIEBLINGSSTÜCKE UNSERER KUNDEN

Sortieren nach

Gemütliche Gartenstühle für ein Urlaubsfeeling im Garten 

Um die entspannenden Stunden im Garten in vollen Zügen genießen zu können, brauchen Sie komfortable Gartenstühle. Armlehnen und eine angenehm geformte Rückenlehne sind entscheidende Kriterien für Ihren Komfort. Auch eine bequeme Sitzfläche ist wichtig. Polster und Kissen machen das Dolcefarniente auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon noch schöner.

Des Weiteren spielt für Ihre Wohlfühlatmosphäre auch die Optik eine Rolle, denn der Mensch genießt mit allen Sinnen. Die Designs, aus denen Sie ganz nach Ihrem Geschmack auswählen, reichen von schlicht bis opulent. Gartenstühle aus Metall wirken elegant. Meistens sind ihre Gestelle kunstvoll gestaltet und erinnern an den Stil der Mittelmeerländer. Besonders einladend sind sie in Kombination mit dicken weißen, bestickten oder gemusterten Kissen. Das erzeugt eine wundervolle Atmosphäre und lässt Sie entspannen, als seien Sie im Urlaub. Diese Modelle passen sowohl zu Gartentischen aus dem gleichen Material als auch zu solchen aus Holz. Bei letzteren erzeugen sie einen gekonnten Materialmix. Die Eisen-Möbel besitzen immer auch einen nostalgischen und romantischen Touch. Aus diesem Grund sind sie zusammen mit einem schmiedeeisernen Tisch eine ideale Sitzgruppe zwischen Rosenbüschen oder unter einem großen Baum. Für ein lauschiges Plätzchen im Vorgarten sind sie ebenso geeignet wie für eine kleine Frühstücksterrasse.

Ebenfalls mediterran wirken Gartenstühle aus Holz. Sie verbreiten einen gekonnten Landhaus-Charme und wirken oftmals rustikal. Geradlinig und modern sind Designs aus Aluminium, deren Rückenlehne und Sitzfläche aus innovativen Materialien hergestellt sind. Diese zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit sowie einen hohen Komfort aus.

Die verschiedenen Varianten eines Gartenstuhls

Klappstuhl

Sie sind extrem praktisch, da sie sich leicht wegräumen und platzsparend verstauen lassen. Es gibt sie mit und ohne Armlehnen.

Stapelsessel

Sie lassen sich ebenso wie der Klappstuhl einfach beiseite räumen, indem die einzelnen Gartenstühle aufeinander gestapelt werden. Auf diese Weise benötigen Stapelsessel im Keller, Gartenhaus oder in der Garage relativ wenig Platz.

Sessel

Mit ihren breiten, bequemen Arm- und Rückenlehnen sehen sie sehr elegant und einladend aus. Sie lassen sich als Sitzmöbel für eine gemütliche Lounge verwenden. Damit diese Möbel jedoch so komfortabel sind, sind sie auch sehr ausladend. Lassen sie sich weder stapeln noch zusammenklappen, benötigen sie auf Terrasse und Balkon sowie im Winterquartier viel Platz.

Pflegeleichtes Material und große Langlebigkeit

Gartenstühle aus Rattan sind sehr beliebt, da sie bequem sind und ein wunderschönes, mediterranes Ambiente vermitteln. Allerdings ist das Korbgeflecht aus natürlichen Materialien nicht dauerhaft witterungsbeständig. Dank moderner Technik können inzwischen Kunststoffasern hergestellt werden, die täuschendecht aussehen. Das macht Rattan-Gartenstühle möglich, die Sonne, Wind und Regen standhalten. Die sogenannte VIRO®-Faser ist UV-geschützt und frostbeständig sowie sehr pflegeleicht und 100% recycelbar.

Besitzen Gartenmöbel bequeme Polster oder Kissen sollten diese aus wetterfestem Polyester oder anderen Stoffen bestehen.

Weitere Gartenmöbel mit einer langen Haltbarkeit:

  1. Teak
    Gartenstühle aus diesem besonderen Tropenholz können das ganze Jahr im Freien bleiben. Das natürliche Material verfügt über eine hohen Anteil an Ölen und Harzen. Es ist wasserabweisend und daher sehr witterungsbeständig. Ohne Pflege erhalten Teak-Gartenmöbel mit der Zeit eine silbergraue Patina. Wenn Sie dies verhindern möchten, ölen Sie die Gartenstühle zweimal im Jahr mit einem speziellen Teak-Öl ein.
  2. Eisen
    Ist es beschichtet, ist dieses Metall sowohl sehr pflegeleicht als auch witterungsbeständig. Gartenstühle aus Eisen können Sie daher sorgenfrei draußen stehen lassen. Dazu ist weder eine Abdeckung noch ein Pflegemittel notwendig. Lediglich wenn die Möbel durch starke Außenwirkung Kratzer erhalten haben, die durch die Beschichtung durchgehen, sollten Sie handeln. Ein wenig Ausbesserungslack repariert die Macke und erneuert den Korrosionsschutz.

Obwohl Modelle aus Holz und Metall ungeschützt im Freien überwintern können, empfiehlt es sich dennoch sie abzudecken. Denn das erspart Ihnen im Frühjahr das Saubermachen.

Wenn Sie Gartenstühle aus Holz reinigen müssen, ist dies mit einem Eimer warmen Wasser und einer Wurzelbürste am einfachsten. Achten Sie darauf, dass Sie immer in Richtung der Maserung bürsten. Anschließend kann die Holzoberfläche mit einem passenden Öl gepflegt werden. Bestehen sie aus Metall, können Sie Gartenstühle recht einfach sauber machen. Meistens reicht warmes Wasser, ein herkömmlicher Haushaltsreiniger und ein Schwamm oder Tuch. Möglich ist auch der Einsatz eines Hochdruckreinigers. Dieser entfernt selbst hartnäckigen Schmutz recht mühelos.